• Lilly (21)
    amPulsundermutigend

    Aktuelle Themen werden mit biblischen Grundlagen verknüpft. Meine Freikirche ist lebensnah und ermutigt mich, im Hier und Jetzt meinen Glauben zu leben. Dass daraus die Kraft wächst, sich für Menschen in Not zu investieren, finde ich genial.

  • Thomas (25)
    FreundeundAntworten

    Hier habe ich Freunde, die mein Denken fördern und fordern. Und es gibt sie, die Antworten auf existentielle Lebensfragen. Ich habe sie im christlichen Glaubensbekenntnis gefunden.

  • Jude (35)
    DiebesteBotschaft

    Hier höre ich regelmässig die gute Botschaft vom Reich Gottes und Jesus meinem Retter. Die Menschen in meiner Freikirche leben Frieden und Freiheit.

  • Jens (41)
    MeinLebensmittelpunkt

    Atheistisch erzogen, lernte ich Gott später in einer Freikirche kennen. Hier kann ich mich entfalten und erlebe eine Gemeinschaft wie ich sie vorher nicht kannte.

  • Joni (32)&Steffi (28)
    Angenommen.Sowiewirsind.

    Relevant in ihren Inhalten, modern und dynamisch in ihrer Art. Hier können wir zusammen mit anderen den Glauben im heute leben.

  • Brigitte (49)&Andi (52)
    GottundMenschenbegegnen

    Wir geniessen die gepflegte Gemeinschaft. So tragen wir unseren Glauben erfrischt in den Alltag hinein.

Einladung zu Austausch und Versöhnung

Weiterbildungstagung «Gelingende Sexualität»

Versöhnungstreffen

Über zwei Jahre hat Corona die ganze Öffentlichkeit bewegt. Leider sind Risse entstanden – bis mitten in Familien und Kirchen hinein. Gerade der Konflikt in der Ukraine zeigt jedoch, wie wichtig versöhnte Beziehungen sind.

Vergebung hat die Kraft, Beziehungen zu heilen

Menschen kränken einander und verletzen die Gefühle des Nächsten. Selten geschieht eine Kränkung absichtlich; dennoch sitzt der Schmerz meist tief. Man fühlt sich getroffen, herabgesetzt, in Frage gestellt oder einfach enttäuscht.

Gott schuf die Vergebung. Sie hat als einzige die Kraft, Beziehungen zu heilen. Ohne das Wunder der Vergebung können wir nicht in Gemeinschaft leben. Gott hat uns zuerst vergeben und verzichtet nicht nur auf Anklage, sondern er hat sogar das Lösegeld bezahlt. So wie Paulus es den Kolossern schreibt: «Ertragt einander! Seid nicht nachtragend, wenn euch jemand Unrecht getan hat, sondern vergebt einander, so wie der Herr euch vergeben hat.»

Mit dem Ende der Corona-Massnahmen ist der Moment für Busse, Vergebung und Heilung gekommen – in den Familien, in der Kirche, in der Gesellschaft.

Hier finden Sie die Publireportage von Freikirchen.ch zum Thema „Versöhnung“ in der IDEA-Ausgabe 2022/25:

Versöhnungstreffen in Bern

Am Freitag, 16. September 2022 trifft sich die Leiterkonferenz des Dachverbandes Freikirchen.ch für eine Tageskonferenz in Bern. Im Anschluss an die Konferenz laden wir Christen ein, mit den Verbandsleitern zusammen die Krisen und ihre Bewältigung in einem Austausch anzusprechen und erste Schritte der Versöhnung zu gehen.

Datum: Freitag, 16. September 2022
Zeit: ab 16.15 Uhr
Veranstaltungsort: EGW Bern-Zentrum, Nägeligasse 9, 3011 Bern (Google Maps)

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über das untenstehende Formular: